Eine Ausstellung von Annet van der Voort, präsentiert von
Arbeit und Leben DGB/VHS Nordrhein-Westfalen e.V.
Arbeit und Leben

Veranstaltungsrückblick

Hier finden Sie Fotos, Texte und Pressestimmen zu ausstellungsbegleitenden Veranstaltungen.

Mittelfranken

Artikel zur Ausstellung in:

Feucht

15.03.2012
„Heimat“ im Doppelpack
Von: Der Bote

Feucht

15.03.12
26 kurze Einblicke in Migrantenseelen
Von: Der Bote

Lauf

23.02.2012
Ausstellung Zwei Welten in der VHS Lauf

Altdorf

25.11.2011
Zuwanderung bekommt ein Gesicht

Remscheid

Eröffnungsveranstaltung im Rathaus Remscheid mit großer Resonanz

Bereits zum dritten Mal präsentiert das Regionalbüro Berg-Mark die Wanderausstellung der Künstlerin Annet van der Voort. Nach Ausstellungen in der Stadtbibliothek Hagen (2009) und in der Zentralbibliothek der Stadt Wuppertal (2010) ist "Zwei Welten" jetzt bis Ende August im Remscheider Rathaus zu sehen (werktags von 08.00 - 18.00 Uhr).
Zur Eröffnung konnte der Geschäftsführer des Regionalbüros, Wolfgang Ebert, mehr als 30 Gäste begrüßen, unter ihnen Luigi Costanzo, Vorsitzender des Remscheider Migrationsausschusses, Stadtdirektor Burkhard Mast-Weisz, den Remscheider SPD-Landtagsabgeordneten Sven Wolf sowie die Leiterin der Remscheider Volkshochschule, Nicole Hauser - Grüdl. In Anwesenheit der Künstlerin hob Ebert die große Resonanz hervor, die die Ausstellung seit ihrer ersten Präsentation erfahren hat: Remscheid ist die 28. Station, bis zum Frühsommer 2012 ist die Ausstellung ausgebucht. "Eine echte Erfolgsstory," so die übereinstimmende Auffassung der Besucherinnen und Besucher.

Impressionen von der Eröffnung im Rathaus

Fotos von Michael Baumgart, Remscheid

Nicole Hauser – Grüdl, VHS RemscheidWolfgang Ebert, Arbeit und LebenTom Becker, Jugendrats-VorsitzenderLuigi Costanzo, Vorsitzender des Remscheider MigrationsausschussesAnnet van der VoortValbone und Dzenana schildern ihre Erfahrungen „zwischen zwei Welten“

Presseberichte zur Ausstellung in Remscheid Remscheid -

Fotoschau im Rathaus
(Bergischen Anzeiger, 13.7.2011, PDF)


Bochum

Pressebericht zur Ausstellung in Bochum

Leben, lachen und leiden - zwischen zwei Welten
(Ruhrnachrichten, 4.6.2011, pdf)

Foto-Blicke in die Lebens-Welt
(RuhrNachrichten, 1. Juni 2011, PDF)

Zechenschau zeigt junge Lebenswelt
(WAZ, 31.05.2011, PDF)

Impressionen von der Ausstellung in der Zeche Hannover, Bochum

Impressionen von der Ausstellung

Migrationsausstellungen des LWL


Presseberichte zur Ausstellung in Versmold

Integrationsfachfrau zwischen zwei Welten
(Haller Kreisblatt, 22.9.2010, PDF)

Bilder als Brücken zwischen den Welten
(Haller Kreisblatt, 28.9.2010, PDF)

Zuwanderung bekommt ein Gesicht
(Versmolder Anzeiger, 24.9.2010, PDF)

Ausstellung über Migration
(Westfalen Blatt – Versmolder Anzeiger, 28.9.2010, PDF)

Portraits eröffnen Einblicke in Gefühlswelt
(Versmolder Anzeiger, 28.9.2010, PDF)

Erfahrungen zu Migration geteilt
(Versmolder Anzeiger, 29.9.2010, PDF)

Jeder Mensch hat eine Geschichte
(Haller Kreisblatt, 29.9.2010, PDF)


 

Großer Applaus für eine gelungene Ausstellungseröffnung -
„Zwei Welten“ ist seit dem 9. März 2010 in der VHS Köln Nippes zu sehen.

"Bildung ist der Schlüssel für Integration von Migrantinnen und Migranten. Bildung von der Vorschule über die Berufsfindung bis zur Weiterbildung ist die Grundlage und der Ausgangspunkt für die Integration in alle gesellschaftlichen Bereiche." so der Vorsitzende des Integrationsrates Köln, Tayfun Keltek, in seiner Rede zur Ausstellungseröffnung „Zwei Welten“ in der Volkshochschule Köln Nippes.
Die Dezernentin für Bildung, Jugend und Sport, Frau Dr. Agnes Klein und die stellvertretende Bürgermeisterin von Nippes, Frau Susanne Eichmüller betonten die Chancen, die Migrantinnen und Migranten für die Entwicklung der Stadt Köln eröffnen.

Viel Applaus ernteten die Jugendlicheder Internationalen Förderklasse vom Berufskolleg Humboldtstraße für ihre Theater-Performance zur Ausstellung.
Die Schülerfirma Mahlzeit der Förderschule Martin-Köllen-Straße sorgte für das leibliche Wohl der Gäste. Eine sehr gelungene Eröffnung, die bis 30. März von einem attraktiven Rahmenprogramm begleitet wird. Es lohnt sich, in der VHS Nippes vorbei zu schauen.
Nähere Informationen: Horst Grundmann (VHS), Tel.; 0221-22122486 und Barbara Hofmann (RAA), Tel.: 0221-22129536

Fotos der Eröffnungsveranstaltung in Köln:

Junge Frau vor einem FotoZwei Herren bei der AusstellungseröffnungFoto der EröffnungsveranstaltungFoto der EröffnungsveranstaltungFoto der EröffnungsveranstaltungFoto der EröffnungsveranstaltungFoto der EröffnungsveranstaltungFoto der EröffnungsveranstaltungFoto der EröffnungsveranstaltungFoto der EröffnungsveranstaltungFoto der Eröffnungsveranstaltung

 


1.Eröffnungsveranstaltung Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration, Düsseldorf 22. Januar 2008

Grußwort des Ministers für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen Armin Laschet zur Eröffnung der Ausstellung am 22. Januar 2008 in Düsseldorf.

Auszüge aus der Rede von Dr. Barbara Rommé, Direktorin des Stadtmuseums Münster

Münster – Handwerkskammer Bildungszentrum

Die Ausstellung in Münster in der Presse:

echo-münster.de

Westfälische Nachrichten

„Ein Zeugnis ruhiger und geduldiger Annäherung.“ DER SPIEGEL 15/2008

„Dem Thema auf sehr lebendige und ausdrucksstarke Weise genähert.“ handfest, Jugendmagazin des Handwerks 2/2008

Seitenanfang

IMPRESSUM / KONTAKT   © 2008 - 2013 Arbeit und Leben